NeinJa


Teilnahmebedingungen und Zugordnung des Nunkircher Nachtexpress 2019

Wagenbau und Sicherheit:
Die Wagen/Anhänger müssen entsprechend beleuchtet sein. Die Fahrzeugbeleuchtung (Vor- u. Rückbeleuchtung, Blinker, Bremslichter) müssen funktionstüchtig sein. Eine Wagenbeleuchtung ist – wegen der Dunkelheit – unbedingt erforderlich!
Alle Wagen und/oder Fahrzeuge müssen sich in einem verkehrstechnisch einwandfreien Zustand befinden.
Alle Anhänger/Wagen müssen Seitenverkleidungen haben, die etwa 30 cm über dem Boden enden, so dass auch die Räder gesichert sind, damit die Zuschauer - BESONDERS KINDER - nicht unter die Motivwagen gelangen können.
Zur Sicherheit der Teilnehmer sollte ein stabiles Geländer am Wagen angebracht sein.
Es besteht eine Haftpflichtversicherung für die Zugteilnehmer am Umzug. Die Hin- und Rückfahrt ist nicht versichert! (in eigenem Interesse sollte man selbst dafür sorgen)
Aus sicherungstechnischen Gründen sind pro Fahrzeug mit Anhänger mindestens zwei Personen zur Absicherung des eigenen Wagens einzusetzen. Diese Personen sind mit einergelben oder orangen Warnweste besonders zu kennzeichnen (sollten Sie keine dabei haben, werden diese von uns durch eine Schutzgebühr von je 3 Euro gestellt). Die Wagenbegleiter sollten über 16 Jahre alt sein, vor und während des Umzugs keinen Alkohol zu sich nehmen!
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Der KV Nunkircher Faasend e.V. übernimmt keine Haftung für evtle. Schäden die auftreten und gegenüber Dritten, die evtle. Ansprüche stellen.
Es besteht strengstes Alkoholverbot für die Fahrzeugführer!
An der Umzugsstrecke sind Erste-Hilfe-Stationen vom Malteser Nunkirchen und weiteren Ortsgruppen eingerichtet, sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen, so können Sie sich an diese wenden. Zusätzlich befinden sich Feuerwehr, THW und Polizei an der Strecke verteilt. Sollte ein Problem auftreten, können Sie sich auch an diese wenden. Telefon: Notruf: 110 und Feuerwehr-Notruf: 112
Toiletten sind an der Umzugsstrecke verteilt (siehe Lageplan!)

Wurfmaterial, Startnummer:
Die Teilnehmer melden sich bei Ankunft an der Anmeldestation vor dem Sportplatz. Jede Gruppe bzw. jeder Wagen erhält vom Veranstalter eine Kiste Wurfmaterial, die Startnummer (die – wegen Prämierung – am Zugfahrzeug sichtbar anzubringen ist und einen Müllsack gestellt (den man nach dem Umzug an der Anmeldstation gefüllt abgeben kann).
Das Wurfmaterial ist nicht gezielt in die Menge zu werfen sondern in die Hand zu geben!
Bei Wurfmaterial in Form von Lebensmitteln ist auf das Mindesthaltbarkeitsdatum zu achten!
Kein Wurfmaterial sind: Flaschen, Steine, Feuerwerkskörper und Kracher.

Musik und Feuerwerk/Pyrotechnik:
Die Lautstärke von mitgeführten Musikanlagen ist während des Umzugs in einem annehmbaren und verträglichen Pegel ab zuspielen! Der Schalldruck/Pegel darf in der Spitze 120 dB nicht übersteigen. Achtung: Kontrollen können durchgeführt werden.
Aus Sicherheitsgründen ist das Abschießen von Feuerwerk und Pyrotechnik jeglicher Art am Umzug verboten! Ausschließlich die vom Veranstalter verpflichteten Pyrotechniker sind hierzu berechtigt! Die entsprechenden Wagen sind gekennzeichnet.

An-und Abreise & Prämierung:
Anreise NUR über die Weiskircher Straße vom Kreisel/Ortsmitte her möglich! Siehe Anfahrtsskizze!
Auf der An-und Abfahrt dürfen keine Personen auf Anhängern befördert werden!
Bitte sorgfältig die Teilnehmerinfo durchlesen.
Die Prämierung findet im Anschluss an den Umzug auf dem Sportplatz statt. Es werden die fünf besten/schönsten Gruppen/Wagen prämiert. Die Jury geht bereits vor dem Umzug durch die Wagen und Fußgruppen und verschafft sich einen Eindruck.

Schlussbemerkung:

Der Nunkircher Nachtumzug erfordert eine straffe Organisation der Zugleitung und große Disziplin aller Teilnehmer.
Zeigen Sie Einsicht für die unbedingte Einhaltung der Richtlinien, in die auch die behördlichen Auflagen eingeflossen sind.
Setzen Sie Ihre teilnehmenden Mitglieder von diesen Richtlinien in Kenntnis.
Jede Unterlassung bzw. Zuwiderhandlung könnte weitere interne und behördliche Auflagen zur Folge haben.
Erklärung:

Teilnahme am Nunkircher Nachtexpress am 22.02.2020

Wir erklären, dass uns die Teilnahmebedingungen und Auflagen zur Teilnahme am Nunkircher Nachtumzug bekannt sind und uns vorliegen. Wir nehmen auf eigenes Risiko am Umzug teil und stellen im Falle eines Schadens oder Unfalls gegenüber den Verantwortlichen des Karnevalsverein Nunkircher Faasend e.V. keine Ansprüche.
Wir erklären uns mit den Richtlinien des KV für den Umzug einverstanden und verpflichten uns, dass wir alle Mitglieder aus unserer Gruppe/Verein, die am Umzug teilnehmen, von diesen Richtlinien in Kenntnis setzen.
Wir erklären, den Anweisungen der Zugleitung jederzeit Folge zu leisten.