Der Nunkircher Nachtexpess findet am 02.03.2019 zum 14. Mal statt

 

Die Aufstellung der Wagen und Fußgruppen beginnt um 18:00 Uhr bei der AWO (siehe Umzugsstrecke - Start - unten) und gestartet wird um 19:11 Uhr mit dem Ziel Sportplatz. Die Sperrung der Zufahrtsstraßen (L 152 Weiskircher Straße und Carl-Gottbill-Straße) wird um ca. 17:30 Uhr erfolgen. 

Parkplätze sind ausgeschildert. Die meisten Parkplätze gibt es auf dem Festplatz, bei der Feuerwehr (siehe Bild: Parkplätze unten) und weitere Parkplätze bei der Sparkasse. Parkmöglichkeiten gibt es einseitig rechts entlang der B 268 von Losheim her kommend und im Gewerbegebiet Schachen von Weiskirchen her kommend. Eine frühzeitige Anreise wird empfohlen. Die Kleinbahnstraße ist für PKWs gesperrt !!

Der Nachtumzug verläuft ringförmig um das Wohngebiet, so dass jeder der den Start verpasst hat den Zug trotzdem vollständig sehen kann. Getränke-, Essensstände und Toiletten sind ebenfalls ausgeschildert (siehe Umzugsstrecke unten). Es gibt diesmal eine zusätzliche Toiletten am Start. Die 1,5 km lange Wegstrecke mit den Beschilderungen ist auch im Besucherinfoblatt abgedruckt, dass an den Informationsständen/Kassen kostenlos mitgenommen werden kann. Der Nachtexpress wird ca.  2 Stunden unterwegs sein und endet vor dem Sportplatz. Unmittelbar nach dem Ende des Zuges (zwischen 21:00 und 21:30 Uhr) werden die Gewinner der schönsten Gruppen/Wagen beim Sonnenecktplatz bekannt gegeben und die Preise überreicht. Am Nunkircher Nachtexpress wird mit Feuer und Feuerwerk gearbeitet. Dies bringt auch Gefahren mit sich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Der KV Nunkircher Faasend e.V. übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden die auftreten und gegenüber Dritten, die evtl. Ansprüche stellen (siehe auch Teilnahmebedingungen). 

Wir möchten Sie außerdem darauf hinweisen, dass die Vorgärten und Mauern der Anwohner Privatgrundstücke sind und nicht überall der Allgemeinheit als Tribünen oder Spielplätze zur Verfügung stehen. Bitte achten Sie darauf und bleiben Sie auf dem Bürgersteig. Sie ersparen Sich und dem Veranstalter damit unnötigen Ärger !! 

 

Wer die Umzugswagen vor dem eigentlichen Umzug nicht sehen will, sollte den Zugang über die Carl-Gottbill-Straße benutzen.

Um den Umzug auch weiterhin in dieser Größenordnung durchzuführen zu können, erheben wir einen kleinen Unkostenbeitrag von 3,00 Euro.

Kinder bis 12 Jahren haben natürlich freien Eintritt

 

Die Umzugsstrecke im Waldring: